Wo kann man in London übernachten?  Wo kann man in London übernachten?

Wo kann man in London übernachten?

Es ist vollbracht, du hast dich entschieden, London zu besuchen. Da Ihre Tickets jetzt gebucht sind, sollten Sie auf der nächsten Etappe eine Unterkunft buchen.
Gute Nachrichten: Die kosmopolitische Metropole bietet ein breites Angebot an Unterkünften. Aber diese große Auswahl ist auf den ersten Blick etwas beunruhigend. Keine Panik, wir sind hier, um Ihnen zu helfen. Folgen Sie der Anleitung.

Ihr Wohnungsbudget ist zweifellos eines der ersten Kriterien, die berücksichtigt werden müssen. Der durchschnittliche Preis für eine Unterkunft in der britischen Hauptstadt ist im Vergleich zu anderen europäischen Hauptstädten relativ hoch. Daher ist es ratsam, neben den Hotels auch andere Formen der Unterbringung in Betracht zu ziehen. Wenn Sie ein begrenztes Budget haben, sollten Sie wissen, dass die günstigsten Hotels in Gegenden liegen, die Sie nicht unbedingt verdächtigen, wie z.B. in der Nähe der King's Cross Station. London verfügt über eine Vielzahl von Herbergen, die allen Reisenden gerecht werden und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Bed & Breakfast ist eine weitere interessante Option zum Lernen. Sie können sich mit Ihren Gastgebern unterhalten, die Ihnen anbieten, als Reiseführer zu fungieren, sie über das Leben in London zu befragen und während Ihres Aufenthalts mehr Privatsphäre zu genießen, ohne dass Sie für bestimmte Zusatzleistungen, die Hotels manchmal in Rechnung stellen, bezahlen müssen. Was auch immer Ihre Wahl, buchen Sie so schnell wie möglich und behalten Sie die guten Angebote im Auge, die Sie interessieren könnten.

Die Lage ist das zweite wichtige Kriterium, das es zu berücksichtigen gilt. London ist eine sehr große Stadt, und die Lage Ihrer Unterkunft allein kann Ihren Aufenthalt ruinieren oder angenehmer machen, besonders wenn Sie Ihr Zimmer vor dem Morgengrauen verlassen oder spät abends ausgehen. Möchten Sie das Nachtleben der englischen Hauptstadt entdecken? Wo möchten Sie frühstücken? Unser kleiner Führer durch die Londoner Stadtviertel gibt Ihnen wertvolle Tipps zu diesem Thema.

Du bist mehr:

1Trendy und neugierig auf das Nachtleben? East London

Willkommen in den belebten Vierteln Shoreditch, Dalston, Brick Lane und Whitechapel. Diese Altstadtviertel mit schlechtem Ruf wurden zu Trend-Zonen, in denen sich Künstler und Diskotheken ansiedelten. In den Straßen, in denen einst die Arbeiterklasse lebte, in denen Jack the Ripper so gerne herumstöberte, gibt es heute Bars und Geschäfte. Sie können Ihren Kaffee tagsüber an jeder Ecke der Straße trinken oder Ihren Cocktail nach Einbruch der Dunkelheit. Früher waren die Unterkünfte sehr billig, aber die Preise sind im Laufe der Zeit gestiegen.

Budget: East London ist eine großartige Option, wenn Sie nach Animationen suchen.

2Ruhig, raffiniert und modisch? Kensington und Chelsea.

West London ist eine schicke, bewaldete Gegend, die Prominente und Modefans anzieht. Nur einen Steinwurf von Ihrem Zimmer entfernt, finden Sie einige der berühmtesten Namen wie Harvey Nichols (Knightsbridge), sowie mehrere Luxusläden an der King's Road. Im Royal Court Theatre können Sie sich ein modernes Theaterstück anschauen, das Ihren Aufenthalt auflockert. Die Straßen in der Nähe der Themse sind übersät mit prächtigen Villen und exzellenten Restaurants.

Budget: Luxus hat seinen Preis, aber Sie kommen auf Ihre Kosten.

3Cool und ein Musikfan? Camden Town

Jeden Samstagmorgen ist Camden Town dank seines berühmten Marktes wahrscheinlich der verkehrsreichste Teil Londons. Hier finden Sie sehr einladende Pubs und mehrere Theater, die Ihren Durst nach "Live-Musik" stillen werden. Willst du dich ausstrecken? Laufen Sie oder gehen Sie am Regent's Canal entlang. Wenn Sie auf der Suche nach einer ruhigen Gegend in der Nähe von Camden sind, sind Sie eher auf der Seite von Hampstead und seinem großen Hampstead Heath Park.

Budget: Camden ist im Vergleich zu anderen Londoner Stadtvierteln erschwinglich, und Sie müssen etwas mehr bezahlen, wenn Sie Hampstead bevorzugen. Wie auch immer Sie sich entscheiden, Sie werden nicht enttäuscht sein.

4Downtown Explorer? Soho und Piccadilly Circus

Für einige findet sich das Nachtleben Londons in den Bars, beleuchteten Straßen und Theatern der Shaftesbury Avenue im Westen Londons. Dennoch hat Soho schon immer legendäre Künstler angezogen und war die Nachbarschaft der LGBT-Gemeinschaft. Das Ambiente ist somit garantiert. Auf der kulturellen Seite können Sie zu Fuß zu den berühmtesten Museen Londons gehen oder durch die South Bank am Südufer der Themse schlendern.

Budget: Ziemlich teuer. Entscheiden Sie sich für diese Bezirke nur, wenn Sie wirklich im Herzen Londons bleiben wollen.

5Suchen Sie Luxus oder gar nichts? Mayfair und Marylebone

London birgt eine Vielzahl von Schätzen. Einige sind gut versteckt, andere weniger gut versteckt. Es gibt so viel Geld in Mayfair und Marylebone, dass er sich an jeder Ecke sieht. Schauen Sie sich die Luxusautos an, die direkt aus Beverly Hills zu kommen scheinen, oder die Frauen in einem dicken Pelzmantel, die den Concierge begrüßen, bevor sie zu ihrer luxuriösen Villa oder Wohnung gehen. Restaurants sind weit davon entfernt, für alle Budgets erreichbar zu sein. Glücklicherweise sind die Parks für die Öffentlichkeit zugänglich. Der Hyde Park ist der größte Park der britischen Hauptstadt. Es befindet sich in der Nähe von Green Park und St. James's Park. In diesen Vierteln finden Sie nur Luxushotels, die Sie mit Ihrer Brieftasche wütend machen.

Budget: Stellen Sie sich einen Preis vor und multiplizieren Sie ihn mit zwei.

6Suchst du ein Versteck? Notting Hill und Portobello

Notting Hill ist bekannt für seine Fassaden, die in Pastellfarben gestaltet sind und vor eleganten Privatgärten stehen. Notting Hill ist ein attraktives und blühendes Viertel, in dem jedes Jahr eines der besten Festivals Europas stattfindet. Am Wochenende besuchen viele Besucher den Flohmarkt in Portobello oder den etwas weiter entfernten Ladbroke Grove, wo sich die großen Modeschöpfer treffen, um ihre Kreationen zu interessanten Preisen anzubieten. Gute Restaurants finden Sie in der Nähe. Was die Pubs betrifft, so werden sie Sie nicht enttäuschen, denn sie spiegeln die englische Tradition wider.

Budget: Moderat mit der Möglichkeit, den Preis zu verhandeln.